Apr 27 2011

Wie funktioniert eine Risikolebensversicherung

Wozu braucht man eigentlich eine Lebensversicherung? Das ist eine berechtigte Frage. Bevor man diese Frage aber beantwortet, sollte man zuerst einmal klarstellen, was eine solche Versicherung überhaupt ist.

Die meisten Menschen reden nur von „der“ Lebensversicherung. Sie übersehen dabei, dass es auf der einen Seite Risiko-Lebensversicherungen und auf der anderen Seite Kapital-Lebensversicherungen gibt. Bei der Kapital-Lebensversicherung wird ein Teil des vom Versicherten als Beitrag an die Versicherungsgesellschaft gezahlten Geldes dafür verwendet, es anzusparen und – nach Möglichkeit – zu vermehren. Mit dem anderen Teil des Beitrages werden von der Versicherungsgesellschaft Rücklagen für den Fall gebildet, dass die versicherte Person vor Ablauf des Versicherungsvertrages stirbt. Die Kapital-Lebensversicherung ist daher so etwas wie eine Kombination aus – untechnisch gesprochen – Sparvertrag und Risikoabsicherung. Die Risikolebensversicherung dagegen sichert ausschließlich den Fall ab, dass die versicherte Person während der Laufzeit des Vertrages stirbt.

Da die Risiko-Lebensversicherung somit ein „Weniger“ ist als die Kapital-Lebensversicherung, sind die Beiträge zur Risiko-Lebensversicherung logischerweise auch niedriger.

Das heißt jetzt aber keineswegs, dass eine Risiko-Lebensversicherung weniger wert ist als eine Kapital-Lebensversicherung. Denn man kann beide Versicherungsarten nicht direkt miteinander vergleichen. Das ist, als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Es kommt nämlich ganz darauf an, wofür man seine Lebensversicherung braucht.

Will man für das eigene Alter vorsorgen und gleichzeitig Angehörige absichern, dann kann eine Kapital-Lebensversicherung durchaus das richtige Instrument dafür sein.

Will man aber nicht selbst von der Lebensversicherung profitieren, sondern dritte Personen absichern, dann ist die Risiko-Lebensversicherung das Richtige. Als solche dritte Personen kommen Ehepartner, Kinder, aber auch zum Beispiel Geschäftspartner in Frage, mit denen man gerade ein Unternehmen aufbaut, das mit hohen Schulden belastet ist. Denn in solchen Fällen würde der Tod des einen regelmäßig den wirtschaftlichen Ruin des anderen nach sich ziehen.

Eine Risikolebensversicherung ist – grob gesagt – das Richtige für Menschen, die nicht nach dem Motto: „Nach mir die Sintflut!“ leben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben
Loading...Loading...

Aktuell wird auch gelesen: