Mrz 15 2013

VKB weitet Leistungen bei der Risikolebensversicherung aus

Wer eine Risikolebensversicherung bei der Versicherungskammer Bayern (VKB) abschließt, darf künftig mit weiteren Leistungen rechnen. Das Haus hat sein Angebot entsprechend überarbeitet und diese ausgeweitet. Zusätzlich wurde auch das Tarifsystem geändert. Dies betrifft insbesondere Raucher bzw. Nichtraucher.

Die neuen Leistungen der VKB bei der Risikolebensversicherung

Wer bei der VKB künftig eine Risikolebensversicherung abschließt, kann einen Familien- sowie einen Immobilienbonus erhalten. Der Familienbonus läuft über sechs Monate, ist ein zusätzlicher Versicherungsschutz, für den keine Beiträge fällig werden und er hat eine Höhe von zehn Prozent der eigentlichen Versicherungssumme. Der Immobilienbonus funktioniert im Prinzip ganz genauso. Allerdings ist an ihn eine weitere Bedingung als Grundvoraussetzung gekoppelt: Bei der VKB muss ein Darlehen zur Finanzierung einer selbst bewohnten Immobilie aufgenommen werden. Das Angebot soll also dem krankenden Finanzsektor des Hauses helfen.

Das neue Tarifsystem bei der Risikolebensversicherung

Zeitgleich mit den neuen Leistungen hat die VKB auch das Tarifsystem bei der Risikolebensversicherung überarbeitet. Künftig ist es möglich, seinen Tarif ohne neue Gesundheitsprüfung an die eigenen Lebensumstände anzupassen. Zugleich wird auch der Beruf des Versicherungsnehmers in Zukunft berücksichtigt. Unterschieden wird bei der Einstufung in Zukunft zudem nach „Raucher“ bzw. „Nichtraucher“. Ist man unheilbar erkrankt, kann man künftig auch schon zu Lebzeiten die vereinbarten Leistungen erhalten. Auf diese Weise soll es erleichtert werden, die Pflege bzw. die notwendige medizinische Betreuung zu bezahlen. Nach zehn Jahren kann die Risikolebensversicherung zudem ab jetzt auch in eine kapitalbildende Lebensversicherung umgewandelt werden. Auch hierbei gibt es keine neuerliche Gesundheitsprüfung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben
Loading...Loading...

Aktuell wird auch gelesen: