Mai 24 2012

Risikolebensversicherung für Frauen: Handlungsbedarf wächst!

Ohne Druck erzeugen zu wollen: Frauen sollten sich angesichts der ab 21.12.2012 um durchschnittlich 40 Prozent steigenden Beiträge überlegen, ob sie nicht jetzt schon zumindest die Beiträge und Tarife der einzelnen Versicherungsgesellschaften vergleichen. Denn die Preisunterschiede sind enorm. Wie sieht die derzeitige Bandbreite bei den günstigsten Versicherungsgesellschaften aus? Wie wirken sich die Preisunterschiede nach der Einführung der vom Europäischen Gerichtshof geforderten Unisex-Tarife aus?

Beispiel für die preisliche Bandbreite

Eine 30jährige gesunde Bankangestellte (Nichtraucher-Status) zahlt für eine jetzt abgeschlossene Risikolebensversicherung mit einer Todesfallsumme von 200.000 Euro, Versicherungsdauer 20 Jahre, bei der Europa einen Jahresbeitrag von 82,87 Euro nach Abzug von regelmäßigen Überschüssen der Gesellschaft, bei der teuersten Direktversicherung dagegen schon 339,24 jährlich. Auf die gesamte Laufzeit errechnet sich ein Unterschied von mehr als 5.100 Euro. Nach Einführung des Unisex-Tarifs würde sich der Unterschied auf mehr als 7.100 Euro belaufen. Noch markanter sind die Preisunterschiede bei den Versicherungsgesellschaften mit konzerneigenen Vertrieben.

Empfehlungen für Frauen 

Auch wenn mit Blick auf die eigene Familienplanung erst später mit einem Interesse an einer Risikolebensversicherung zu rechnen ist, so können Frauen mit einem Versicherungsabschluss vor dem Datum der endgültigen Einführung von geschlechtsneutralen Tarifen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Sie sichern sich ein beitragsgünstiges Einstiegsalter und den noch wesentlich günstigeren Beitragssatz für Frauen. Auf jeden Fall ist ein Leistungsvergleich ratsam: Falls man sich momentan beispielsweise für eine relativ niedrige Todesfallsumme entscheidet, sollte die fragliche Versicherungsgesellschaft eine Nachversicherungsgarantie für diverse Ereignisse, wie etwa Heirat oder Geburt eines Kindes, ohne erneute Gesundheitsfragen bieten.

Risikolebensversicherung für Frauen: Handlungsbedarf wächst! 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 5,00 von 5 | 1 Stimme(n)
Loading...Loading...

Aktuell wird auch gelesen: