Aug 09 2012

Kollektive Waisenrente

In der Hinterbliebenenvorsorge ist das Konstrukt der kollektiven Waisenrente noch wenig bekannt. Dabei könnte es für Familien mit zwei und mehr Kindern interessant sein. Am Beispiel der Allianz sind Bedingungen und Leistungen zu erläutern.  mehr →

Jul 24 2012

Risikolebensversicherung: Überschussanteile unter Druck

Nicht nur Kapitallebensversicherungen und Riester-Produkte leiden unter sinkenden Renditen. Auch Risikolebensversicherungen haben einen Rückgang der Überschussanteile zu gewärtigen. Woran liegt das? Worauf sollten Interessenten achten? mehr →

Jul 10 2012

Unisex Tarife – Für Männer jetzt schon günstiger!

Während Frauen ab Dezember 2012 mit deutlich höheren Beiträgen für Risikolebensversicherungen rechnen müssen, haben einige Versicherungsgesellschaften die Beiträge bei Neuabschlüssen für Männer jetzt schon gesenkt. Dies soll am Beispiel der CosmosDirekt verdeutlicht werden. mehr →

Jun 26 2012

Risikolebensversicherung: Bruttobeitrag versus Zahlbeitrag

Interessenten orientieren sich bei Vergleichen von Risikolebensversicherungen gerne am Zahlbeitrag, weniger am höheren Bruttobeitrag, auch Tarifbeitrag genannt. Welcher Trend ist angesichts niedriger gesetzlicher Mindestverzinsung von derzeit 1,75 Prozent zu erwarten?  mehr →

Jun 12 2012

Gothaer Perikon – Risikolebensversicherung mit Hinterbliebenen- und Eigenvorsorge

Der Gothaer Konzern offeriert unter der Bezeichnung Gothaer Perikon eine fondsgebundene Risikolebensversicherung, die je nach Zusatzbaustein im Todesfall und bei schweren Krankheiten der versicherten Person eintritt. Welche Leistungen sind im Angebot? Für welchen Personenkreis lohnt sich eine derartige Risikolebensversicherung? mehr →

Jun 05 2012

Risikolebensversicherung mit Zusatzleistung bei Unfalltod

Normalerweise ist eine Kombination von Risikolebensversicherung mit anderen Produkten nicht zu empfehlen, da separate Abschlüsse flexibler gestaltet werden können. Eine Ausnahme ist die Verdopplung der Todesfallleistung bei Unfalltod. Was gilt ab Einführung des Unisex-Tarifs im Dezember 2012? Wie sieht ein konkretes Beitragsbeispiel aus? mehr →

Mai 30 2012

Achtung: Noch Frauentarif sichern!

Inzwischen steht fest: Frauen zahlen ab 21.12.2012 in Abhängigkeit vom Alter und der Laufzeit der Versicherung für den dann verbindlichen Unisex-Tarif durchschnittlich 40 Prozent mehr als bisher noch. Dies macht sich vor allem bei relativ spätem Einstiegsalter und dem anzuführenden Raucher-Status gravierend bemerkbar. Am Beispiel der vielfach preisgekrönten Hannoversche Leben sollen einige noch geltende Frauentarife die Problematik verdeutlichen. mehr →

Mai 24 2012

Risikolebensversicherung für Frauen: Handlungsbedarf wächst!

Ohne Druck erzeugen zu wollen: Frauen sollten sich angesichts der ab 21.12.2012 um durchschnittlich 40 Prozent steigenden Beiträge überlegen, ob sie nicht jetzt schon zumindest die Beiträge und Tarife der einzelnen Versicherungsgesellschaften vergleichen. Denn die Preisunterschiede sind enorm. Wie sieht die derzeitige Bandbreite bei den günstigsten Versicherungsgesellschaften aus? Wie wirken sich die Preisunterschiede nach der Einführung der vom Europäischen Gerichtshof geforderten Unisex-Tarife aus? mehr →

Mai 21 2012

Unisex-Tarife: Versicherungsgesellschaften positionieren sich

Bislang konnten Interessenten lediglich globale Äußerungen zu den neuen geschlechtsunabhängigen Tarifen hören. So war einleuchtend, dass die Beiträge bei ab dem 21.12.2012 abgeschlossenen Risikolebensversicherungen für Frauen teurer werden und für Männer sinken. Bestandsvertäge bleiben von dem Unisex-Urteil des Europäischen Gerichtshofs unberührt. Der Marktführer Allianz hat nun konkrete Beispiele zu Beitragsänderungen veröffentlicht. Wie sehen die neuen Tarife ab Ende Dezember 2012 aus? mehr →

Mai 08 2012

Risikolebensversicherung – Prämien von zwei Seiten unter Erhöhungsdruck

Für Versicherungsunternehmen hat die EU-Kommission schon im Jahre 2007 Regeln zur Verbesserung der Risikosituation eingeführt, die jedoch erst ab 2016 in vollem Umfang gelten sollen. Diese neuen unter dem angelsächsischen Begriff ‚Solvency II‘ bekannten Kapitalregeln werden sich ebenso kostenerhöhend auswirken wie die bis spätestens Ende 2012 auf den Weg zu bringenden Unisex-Tarife. Was bedeutet dies für Neukunden? mehr →

Seite 4 von 12« Erste...23456...10...Letzte »