Jul 25 2011

Neue leben – Risikolebensversicherung von einem Verbundpartner der Sparkassen

Zahlreiche Kunden lieben die Bequemlichkeit und möchten alle Bank- und Versicherungsdienstleistungen bei ihrer Bankfiliale in Anspruch nehmen. Die neue leben bietet günstige Tarife auch bei Risikolebensversicherungen.

Anteilseigner und Vertriebspartner der neue leben

Hauptaktionär ist die Talanx AG. Weitere Anteilseigner sind acht große Sparkassen: Die beiden freien, also nicht kommunal gebundenen Sparkassen Hamburger Sparkasse AG, Die Sparkasse Bremen AG sowie die öffentlich-rechtlichen Sparkassen Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam, Kreissparkasse Köln, Nassauische Sparkasse, Sparkasse Hannover, Frankfurter Sparkasse und Stadtsparkasse Düsseldorf. Die Vertriebspartner kommen überwiegend aus dem Aktionärskreis. Weitere Vertriebspartner sind die Ostsächsische Sparkasse Dresden, die OstseeSparkasse Rostock, die Sparkasse zu Lübeck AG, die Sparkasse KölnBonn und die Sparkasse Pforzheim Calw. Auf Wunsch vermittelt die neue leben ihre Produkte auch allen anderen Sparkassen im Bundesgebiet.

Unabhängige Bewertungen der neue leben

Seit Jahren erhält die neue leben von unabhängigen Verbrauchermagazinen und Ratingagenturen Bestnoten. So bewertet die bekannte Ratingagentur Standard & Poor’s die neue leben 2010 mit ‚A+‘. Bei dieser hervorragenden Einstufung spielen die nachhaltig überdurchschnittlich günstigen Kostenquoten und Überschussbeteiligungen eine große Rolle. Auch andere Analysehäuser loben die hohe operationale Effizienz. Somit kann die neue leben unter anderem bei der Risikolebensversicherung vergleichsweise günstige Tarife anbieten.

Konditionen und Berechnungsbeispiele

Tarifgestaltung und Bedingungen liegen bei der traditionellen Risikolebensversicherung im üblichen Rahmen: Die Mindestversicherungssumme beträgt 15.000 Euro. Bis zu einer Versicherungssumme von 300.000 Euro sind Gesundheitsfragen zu beantworten, höhere Todesfallsummen erfordern ein ärztliches Attest. Bis zum Ende des 10. Versicherungsjahres kann die Risikolebensversicherung in eine kapitalbildende Lebensversicherung umgewandelt werden. Der Einschluss von Zusatzversicherungen gegen Unfall und Berufsunfähigkeit ist möglich. Ein 35jähriger Nichtraucher zahlt für eine Risikolebensversicherung mit konstanter Todesfallsumme von 100.000 Euro bei einer Laufzeit von 20 Jahren eine Jahresprämie von 229,27 Euro oder 19,97 Euro monatlich. Für eine 30jährige Nichtraucherin errechnet sich bei einer Versicherungssumme von 50.000 Euro und 15 Jahren Laufzeit ein Jahresbeitrag von 56,64 Euro.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben
Loading...Loading...

Aktuell wird auch gelesen: