Okt 19 2011

Neckermann Versicherungen mit verbraucherfreundlicher Informationspolitik.

Der Direktversicherer aus dem ERGO-Konzern besticht nicht nur durch kostengünstige Tarife, sondern in besonderer Weise auch durch klare und detaillierte Informationen bereits vor Vertragsabschluss. Wie gestaltet sich die online-Recherche eines Interessenten an einer Risikolebensversicherung?

Leistungen und Bedingungen einer Risikolebensversicherung

Um die Beiträge möglichst niedrig zu halten, verzichtet die Gesellschaft auf zusätzliche Leistungen zur klassischen Risikolebensversicherung. Ausnahme: Nachversicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsfragen bei bestimmten Anlässen, wie Heirat, Geburt eines Kindes, Immobilienerwerb oder Übergang in berufliche Selbständigkeit. In derartigen Fällen kann der Versicherungsschutz bis zum Doppelten der ursprünglich vereinbarten Todesfallsumme, höchstens jedoch um 25.000 Euro, erhöht werden. Die Mindestlaufzeit einer Risikolebensversicherung beträgt fünf Jahre, die Höchstlaufzeit vierzig Jahre. Die Todesfallsumme muss sich auf mindestens 15.000 Euro belaufen. Sie darf höchstens 500.000 Euro betragen.

Die online-Recherche bei Neckermann

Gibt man in den Angebotsrechner der Gesellschaft die notwendigen Eckdaten für ein konkretes Versicherungsangebot ein, so fällt wohltuend auf, dass hierfür keine persönlichen Daten, wie etwa Name, Anschrift und Kommunikationsmöglichkeiten, abgefragt werden. Neckermann vermeidet jede Art von Lästigkeitsfaktor für potenzielle Kunden. Das bedeutet beispielsweise, dass nach der anonymen Eingabe der erforderlichen Daten, wie zum Beispiel Geschlecht, Geburtsdatum, Raucher-/Nichtraucherstatus sowie der gewünschten Leistungen, ein Ergebnis berechnet wird, das der geneigte Versicherungskunde auch detailliert in einer Produktinformation wiederfindet, die er als pdf-Datei ausdrucken kann. Außerdem stehen Dateien zu Verbraucherinformationen, Garantiewerten und zum Sofort-Zusage-Check bereit. Sämtliche Informationen sind in einem auch für Laien verständlichen Deutsch geschrieben – nicht alltäglich in der Bank- und Versicherungsbranche!

Praktisches Beispiel

Ein 30jähriger Nichtraucher zahlt für eine Risikolebensversicherung über 100.000 Euro bei 25jähriger Laufzeit einen monatlichen Beitrag von 6,62 Euro nach Verrechnung von Überschussanteilen, ein entsprechender Raucher monatlich 14,49 Euro. Die Reduzierung der Bruttoprämie aus laufenden Überschüssen ist mit 63 Prozent überdurchschnittlich hoch. Bis zum Ende der Versicherungslaufzeit sammelt sich nach derzeitigem Stand eine beitragsfreie garantierte Versicherungssumme von 47.800 Euro an. Schon vor Vertragsabschluss kann der Versicherungsnehmer einer Garantiewerte-Liste die ab jedem Versicherungsjahr garantierte Todesfallsumme entnehmen, die ihm zusteht, falls er seine Beiträge überhaupt nicht mehr zahlen kann.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben
Loading...Loading...

Aktuell wird auch gelesen: