Jul 06 2011

EUROPA Versicherungen – Direktversicherer mit flexiblen Leistungen und günstigen Beiträgen

Die im Verbund ‚Die Continentale‘ eingebundene Gesellschaft wartet seit Jahren mit sehr guten Testergebnissen einschlägiger Verbrauchermagazine auf.

Spezialität: Flexible Risikolebensversicherung

Der Direktversicherer wirbt vornehmlich mit seiner Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme, als flexible Risikolebensversicherung bezeichnet. Hintergrund der werblichen Herausstellung dieser Risikoversicherung ist der Tatbestand, dass die meisten Risikolebensversicherungen im Zusammenhang mit der Aufnahme von Darlehen oder von Hauptversorgern für die Absicherung der Familie abgeschlossen werden. In beiden Fällen soll der anfangs hohe Absicherungsbedarf den im Laufe der Jahre sinkenden finanziellen Risiken im Todesfall angepasst werden. Hierfür haben Kunden zwei Möglichkeiten: Man kann eine nach individuellen Wünschen vereinbarte Reduzierung für Versicherungssummen ab 50.000 Euro vornehmen lassen. Bei Versicherungssummen bis zu 50.000 Euro besteht die Möglichkeit, die Absicherung jährlich oder in längeren Zeiträumen durch Teilkündigungen bedarfsgerecht zu reduzieren.

Bedingungen bei Antragstellung und während der Laufzeit

Die Gesellschaft stellt im Antrag die branchenüblichen Gesundheitsfragen. Bei Versicherungssummen über 300.000 Euro oder bei vorhandener Erkrankung sind ärztliche Untersuchungen erforderlich. Es besteht eine Nachversicherungsgarantie in bestimmten Lebenssituationen. Im Rahmen dieser Garantie kann die Versicherungssumme um bis zu 100 Prozent der anfänglichen Versicherungssumme, höchstens jedoch um 25.000 Euro, ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöht werden. Bis zu einer Versicherungssumme von maximal 200.000 Euro ist der Einschluss einer Dynamik möglich. Die EUROPA setzt Überschüsse zur sofortigen Beitragsreduzierung ein.

Berechnungsbeispiel für eine flexible Risikolebensversicherung

Ein 35jähriger Nichtraucher schließt eine Immobilienfinanzierung in Höhe von 150.000 Euro mit 1,5 prozentiger jährlicher Tilgung und einem Nominalzinssatz von 5 Prozent p. a. ab. In der vertraglich vereinbarten Annuität von 6,5 Prozent nimmt der Tilgungsanteil im Laufe der Jahre überproportional zu, während der Zinsanteil wegen ersparter Zinsen auf das absinkende Restdarlehen abnimmt. Der Kunde möchte eine Risikolebensversicherung abschließen, deren Verlauf sich genau an den fallenden Darlehenssummen orientieren soll: Er beantragt eine Risikolebensversicherung mit einer anfänglichen Versicherungssumme von 150.000 Euro, die entsprechend der Darlehenstilgung degressiv fällt. Bei vorschüssiger Tilgungszahlung – hier: zu Monatsbeginn – beträgt die Laufzeit beim Darlehen und bei der Risikolebensversicherung gleichermaßen 28 Jahre. Der Jahresbeitrag variiert von zunächst 66,29 Euro über den Höchstbeitrag von 168,42 Euro im Jahre 2031 bis zum Jahresbeitrag von 88,05 Euro im Jahre 2038.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben
Loading...Loading...

Aktuell wird auch gelesen: