Sep 12 2011

Debeka: Risikolebensversicherung mit diversen Zusatzoptionen

Die Hinterbliebenenvorsorge ist in mehreren Varianten möglich, auch als Zusatzbaustein zu einer anderen Basisversicherung. Welche Kombinationen sind im Angebot des im Jahre 1905 gegründeten Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit?

Varianten der Risikolebensversicherung

Die Debeka bietet einen Tarif Ri mit konstanter Todesfallsumme und einen Tarif RiF mit gleichmäßig fallender Versicherungssumme, bei der nach Ablauf der vereinbarten Versicherungsdauer die Todesfallsumme auf Null reduziert ist. Im Tarif Ri hat der Versicherungsnehmer das Recht, bei Eintritt eines Falles aus acht bedingungsgemäßen Ereignissen – beispielsweise Heirat, Geburt eines Kindes oder Berufseintritt – die Versicherungssumme ohne erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen. Die Erhöhung ist bis zum 45. Lebensjahr möglich und darf die Hälfte der ursprünglich vereinbarten Todesfallsumme nicht überschreiten. Absolut darf der Erhöhungsbetrag max. 50.000 Euro und die gesamte Versicherungssumme inkl. Erhöhung höchstens 100.000 Euro betragen. Durch Verrechnung der laufenden Überschussbeteiligung mit den Beiträgen reduziert sich der Bruttobeitrag im Tarif Ri momentan um 35 Prozent (Stand: 12.09.2011). Alternativ kann der Versicherungsnehmer einen Todesfallbonus vereinbaren, der aktuell zu einer 50 %igen Erhöhung der vertraglich vereinbarten Todesfallsumme führt. Bis spätestens vor dem Beginn des 11. Versicherungsjahres ist es möglich, die Risikolebensversicherung ohne neue Gesundheitsfragen in eine Rentenversicherung umzuwandeln. Eine Kapitalabfindung ist auf die Höhe der ursprünglich vereinbarten Versicherungssumme der Risikolebensversicherung begrenzt.

Zusatzoptionen

Der Versicherungsnehmer hat die Möglichkeit, seine Risikolebensversicherung mit einer Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung und/oder einer Unfall-Zusatzversicherung zu verbinden. Darüber hinaus wird eine Waisenrenten-Zusatzversicherung als Option angeboten. Hierbei sind die Kinder bei Tod der versicherten Person durch eine Rente bis zum 25. Lebensjahr abgesichert. Im Falle einer kapitalbildenden Rentenversicherung als Basisversicherung kann zur Hinterbliebenenversorgung optional eine Todesfall-Zusatzversicherung oder eine Hinterbliebenen-Zusatzversicherung vereinbart werden.

Anmerkung: Da die Debeka durch Mischkalkulation bei der Tarifgestaltung keinen Unterschied zwischen Raucher und Nichtraucher macht, sind die Beiträge eher für Raucher interessant. So zahlt ein 25jähriger Raucher für eine Todesfallsumme von 100.000 Euro bei einer Zahldauer von 30 Jahren eine Jahresprämie von 242,14 Euro. Die regelmäßig prämierten Leistungen der Debeka erstrecken sich auch auf abgespeckte Gesundheitsfragen, kundenfreundliche Versicherungsbedingungen und hohe Überschüsse, die größtenteils an die Kunden weitergegeben werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben
Loading...Loading...

Aktuell wird auch gelesen: