Aug 01 2011

BBV Bayerische Beamten Versicherungen mit Aktion Vorsorge-ABS

Die BBV bietet bei Risikolebensversicherungen und anderen Vorsorgeverträgen, deren Vertragsbeginn zwischen dem 01.06.2010 und dem 31.12.2011 liegt, zusätzlichen Schutz bei Arbeitslosigkeit und Arbeitsunfähigkeit ohne Mehrbeitrag.

Standing der BBV bei Risikolebensversicherungen

Die BBV und deren Tochtergesellschaft Neue BBV haben gute Testergebnisse bei Nichtrauchertarifen vorzuweisen. Die Versicherungen stehen nicht nur Beamten, sondern inzwischen allen Bürgern offen. Ein 30jähriger Nichtraucher zahlt bei einer Versicherungssumme von 150.000 Euro und 30 Jahren Laufzeit eine Jahresprämie von 261,56 Euro. Raucher haben bei gleichen Vertragsbedingungen einen jährlichen Beitrag von 547,08 Euro zu entrichten. Die Nichtrauchertarife findet man regelmäßig in den Top 10 bei Tarifvergleichen. Für Raucher sind die Beiträge vergleichsweise hoch, wenngleich immer noch günstiger als die meisten über Agenturen oder Makler vertriebenen Versicherungen.

Aktion Vorsorge-ABS

Damit Versicherungsnehmer auch im Falle von Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit weiter ihre Vorsorgeziele erfüllen können, hat die BBV eine zeitlich befristete Aktion gestartet, die für alle Vorsorge-Verträge, also auch Risikolebensversicherungen, gilt: Bei Vertragsbeginn vom 01.06.2010 bis zum 31.12.2011 werden die Beiträge beim Eintritt unverschuldeter Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit in den ersten fünf Vertragsjahren für die Dauer von maximal zwölf Monaten von der BBS weiter bezahlt. Bei Arbeitslosigkeit gilt eine Karenzzeit von drei Monaten, bei Arbeitsunfähigkeit von 42 Tagen (Ende der Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber). Aktionspartner der BBV ist die auf Garantie- und Serviceverträge spezialisierte London General Insurance Company, die die monatlichen Beiträge für arbeitslose oder arbeitsunfähige Versicherungsnehmer bedingungsgemäß übernimmt. Auch im wiederholten Fall von Arbeitslosigkeit oder Arbeitsunfähigkeit gilt die Garantie. Die Gesamtleistungsdauer ist auf 36 Monate begrenzt. Eine ergänzende Gesundheitsprüfung ist nicht erforderlich. Für den Versicherungsnehmer entsteht kein Mehrbeitrag.

Fazit: Für Arbeitnehmer in prekären Arbeitsverhältnissen ist das Angebot interessant. Es ist nicht bekannt, ob die BBV die Aktion verlängert. Dies hängt zum einen vom Kundenzuspruch ab, zum anderen von der Kalkulation tatsächlich eintretender Garantiefälle.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben
Loading...Loading...

Aktuell wird auch gelesen: