Mai 30 2012

Achtung: Noch Frauentarif sichern!

Inzwischen steht fest: Frauen zahlen ab 21.12.2012 in Abhängigkeit vom Alter und der Laufzeit der Versicherung für den dann verbindlichen Unisex-Tarif durchschnittlich 40 Prozent mehr als bisher noch. Dies macht sich vor allem bei relativ spätem Einstiegsalter und dem anzuführenden Raucher-Status gravierend bemerkbar. Am Beispiel der vielfach preisgekrönten Hannoversche Leben sollen einige noch geltende Frauentarife die Problematik verdeutlichen.

Tarifbeispiel für eine 30jährige Frau

Eine 30jährige Nichtraucherin zahlt für eine Risikolebensversicherung mit einer Todesfallsumme von 100.000 Euro und einer Laufzeit von 20 Jahren bei Abschluss vor Einführung des obligatorischen geschlechtsneutralen Tarifs einen Jahresbeitrag von 51 Euro. Der Raucher-Tarif liegt schon bei knapp 107 Euro, als Unisex-Tarif ab Dezember voraussichtlich bei gut 150 Euro. Noch mehr fällt der Versicherungsabschluss in höherem Alter ins Gewicht.

Einstiegsalter 50 Jahre

Eine 50jährige Nichtraucherin muss für eine Risikolebensversicherung mit den gleichen Bedingungen eine Jahresprämie von ca. 276 Euro zahlen. Würde sie rauchen, läge der Beitrag bei knapp 750 Euro jährlich. Der künftig geltende geschlechtseinheitliche Tarif dürfte sich im letztgenannten Fall auf über 1.000 Euro erhöhen, wenn der Abschluss erst Anfang 2013 erfolgt.

Schlussfolgerung

In der Tarif-Spanne von einer 30jährigen Nichtraucherin bis zur 50jährigen Raucherin können über die Laufzeit von 20 Jahren verteilt auf die Frauen Mehrkosten zwischen 400 und 6.000 Euro zukommen, wenn sie erst nach Einführung des Unisex-Tarifs eine Risikolebensversicherung abschließen. Deshalb sollte sich jede Frau jetzt überlegen, ob sie trotz erst später eintretendem Interesse oder Anlass einen Versicherungsabschluss vorzieht.

Achtung: Noch Frauentarif sichern! 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 5,00 von 5 | 1 Stimme(n)
Loading...Loading...

Aktuell wird auch gelesen: