Empfiehlt es sich, den Antrag für die Risikolebensversicherung selber zu bearbeiten?

Die Beantragung eines Versicherungsschutzes für die Risikolebensversicherung kann unter Umständen sehr kniffelig werden, sodass in den meisten Fällen dazu geraten wird, sich eine Hilfe zu suchen. Das Wichtigste hierbei ist es, dass der Antrag sehr sorgsam ausgefüllt werden muss, den in einem Leistungsfall prüft die Versicherungsgesellschaft noch einmal sehr sorgfältig alle Angaben, bevor eine Auszahlung dann erfolgt. Wenn auch nur ein kleiner Fehler im Antrag zu finden ist oder ein kleines Detail fehlt, dann kann es passieren, dass die Gesellschaft die Auszahlung der Versicherungssumme aus diesem Grund verweigert.

Von besonderer Bedeutung sind die Gesundheitsfragen, die sehr ausführlich beantwortet werden müssen, und bei denen immer wieder Schwierigkeiten auftreten. Daher sollte hier jemand zurate gezogen werden, der sich mit diesem Sachverhalt auskennt. Da es den meisten Menschen aber „peinlich“ ist, sich mit fremden Personen über die Gesundheit zu unterhalten, sollte der Hausarzt hier eine Hilfe geben. Dieser kennt den Gesundheitsstand und weiß auch, wie die Fragen zu beantworten sind. Eine verschwiegene Krankheit, so klein sie auch sein mag, kann dazu führen, dass eine Leistung nicht bezogen werden kann. Daher sollte der Antrag lieber von einer Person, die vom Fach ist, ausgefüllt werden oder zumindest sollte diese helfend zur Seite stehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Klicken Sie auf die Sterne, um Ihre Bewertung abzugeben
Loading...Loading...